Standortfakten +

Standortentwicklung

Harburg ist der am stärksten wachsende Bezirk Hamburgs und bietet darüber hinaus Unternehmen einen hochattraktiven Firmensitz. Im Zuge des sehr dynamischen Wachstums baut Harburg seine Strukturen und Rahmenbedingungen als Wirtschafts-Standort weiterhin effizient aus – auch im Hinblick der ärztlichen Versorgung für Kinder- und Hausärzte.

Logistische

Standortfaktoren

Der Bezirk Harburg stellt mit seiner direkten Verkehrsanbindung zur A1 und A7 eine exponierte Lage dar, gerade in Bezug auf Logistik und für die Erreichbarkeit verschiedener Handelspartner aber auch für Verbraucher:innen die als Pendler auf das Kfz angewiesen sind.
Über den Harburger Bahnhof sind Anschlüsse zur Regionalbahn (Metronom), S-Bahn, IC und ICE schnell erreichbar.
Harburg bietet seinen Bewohnern eine gute Alternative als Wohnsitz gegenüber der Hansestadt und versteht sich als hoch attraktiver Standort für Unternehmensgründungen im High-Tech-Sektor.

Mobilitätswende –

Perspektiven und Innovationen fuer Hamburgs Sueden

Gemeinsam mit der Technischen Universität Hamburg und dem Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden organisieren wir die Veranstaltung „Mobilitätswende – Perspektiven und Innovationen für Hamburgs Süden“.

Diese findet am 26. Januar ab 17 Uhr in der Technischen Universität Hamburg, im Audimax II statt.

Ablauf:

17.00 h:  Begrüßung durch TU Präsident Prof. Dr.-Ing. Andreas Timm-Giel

17.10 h: Vortrag Senator Dr. Anjes Tjarks: „Die Mobilitätswende für die ganze Stadt!“

17.45 h: Diskussionsrunde mit Senator Dr. Anjes Tjarks, Präses der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Prof. Dr.-Ing. Carsten Gertz (TU Hamburg, Institut für Verkehrsplanung und Logistik), Franziska Wedemann (Vorsitzende Der Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden), Antonia Marmon (Geschäftsführerin Harburg Marketing) und einer Studentin der Verkehrsplanung. Moderation: Dr. Philine Gaffron (TU Hamburg, Institut für Verkehrsplanung und Logistik)

Ab 18.30 h Posterausstellung zu den Ergebnissen aus dem KoGoMo-Projekt, Livepräsentation des autonomen Transportroboters Laura, Get-together im Foyer

Die Teilnahme ist kostenlos. Noch bis zum 19. Januar könnt Ihr Euch hier anmelden.

Mobilitaetswende in der TUHH - Veranstaltung